Dr. Fendt Kluge Dufter Koch
PartG Steuerberater mbB

Autor

by atikon

Sie sind hier:

Steuernews für Ärzte

Weitere Artikel der Ausgabe Winter 2018:

Aufwendungen für eine Reiki-Behandlung

Aufwendungen für eine Reiki-Behandlung

Sachverhalt

Eine Steuerpflichtige beauftragte eine Therapeutin mit diversen (Fern-)Reiki-Behandlungen. Ein Arzt der Klinik, in der die Steuerpflichtige behandelt wurde, bestätigte dieser, dass die Therapeutin als freie Mitarbeiterin in das Therapiekonzept der Klinik eingebunden sei und „auf ärztliche Veranlassung hin Gespräche und seelsorgerische Aktivitäten“ durchgeführt habe. Das Finanzamt erkannte die Aufwendungen dennoch nicht als außergewöhnliche Belastung an.

Nachweis der Zwangsläufigkeit

Der Bundesfinanzhof (BFH) versagte der Steuerpflichtigen gleichfalls den Steuerabzug der Aufwendungen für das (Fern-)Reiki. Voraussetzung für die Geltendmachung von Behandlungskosten als außergewöhnliche Belastung ist, dass die Steuerpflichtige den Nachweis der Zwangsläufigkeit der Aufwendungen im Krankheitsfall durch ein amtsärztliches Gutachten oder eine ärztliche Bescheinigung eines Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung nachweist (§ 64 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Einkommensteuer-Durchführungsverordnung/EStDV). Daran fehlte es im Streitfall (Urteil vom 21.2.2018, VI R 11/16).

Fazit

Als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden können ausschließlich solche Krankheitskosten, die dem Steuerpflichtigen zwangsläufig entstehen. Ein ärztliches Attest des Hausarztes reicht zum Nachweis der Zwangsläufigkeit nicht aus. Eine weitere Voraussetzung ist, dass der Steuerpflichtige die Behandlungskosten selbst trägt und mit den Aufwendungen, die nach seinen familiären Verhältnissen und seiner Einkommenssituation bemessene zumutbare Belastung überschritten wird.

Stand: 27. November 2018

Bild: aleksandar kamasi - fotolia.com

Niederlassungen

  • 83435 Bad Reichenhall
  • Wittelsbacherstr. 5
  • Tel. +49 (0)8651 9869-0
  • Fax +49 (0)8651 9869-11
  • zum Standort
  • 83471 Berchtesgaden
  • Rathausplatz 16 1/2
  • Tel. +49 (0)8652 977274-0
  • Fax +49 (0)8652 977274-6
  • zum Standort
  • 83395 Freilassing
  • Münchener Straße 23
  • Tel. +49 (0)8654 576389-0
  • Fax +49 (0)8654 576389-20
  • zum Standort
  • 83324 Ruhpolding
  • Hauptstrasse 55
  • Tel. +49 (0)8663 8884-0
  • Fax +49 (0)8663 8884-19
  • zum Standort
Impressum Datenschutz
Logo von Dr. Fendt Kluge Dufter Koch, PartG Steuerberater mbB Dr. Fendt Kluge Dufter Koch, PartG Steuerberater mbB work Wittelsbacherstr. 5 83435 Bad Reichenhall Deutschland work +49 (0)8651 9869-0 fax +49 (0)8651 9869-11 47.72696 12.87683
Logo von Dr. Fendt - Dipl.Kfm. Kluge GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Fendt - Dipl.Kfm. Kluge GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft work Wittelsbacherstr. 5 83435 Bad Reichenhall Deutschland work +49 (0)8651 9869-0 fax +49 (0)8651 9869-11 47.72696 12.87683
Logo von Dr. Fendt Kluge Dufter Koch, PartG Steuerberatungsgesellschaft mbB Dr. Fendt Kluge Dufter Koch, PartG Steuerberatungsgesellschaft mbB work Rathausplatz 16 1/2 83471 Berchtesgaden Deutschland work +49 (0)8652 977274-0 fax +49 (0)8652 977274-6 47.634934 13.004489
Logo von Dr. Fendt Kluge Dufter Koch, PartG Steuerberater mbB Dr. Fendt Kluge Dufter Koch, PartG Steuerberater mbB work Münchener Straße 23 83395 Freilassing Deutschland work +49 (0)8654 576389-0 fax +49 (0)8654 576389-20 47.842231 12.975980
Logo von Dr. Fendt Kluge Dufter Koch, PartG Steuerberatungsgesellschaft mbB Dr. Fendt Kluge Dufter Koch, PartG Steuerberatungsgesellschaft mbB work Hauptstrasse 55 83324 Ruhpolding Deutschland work +49 (0)8663 8884-0 fax +49 (0)8663 8884-19 47.76252 12.64691
Logo von Atikon Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 48.260229 14.257369